QINOUS-Speicher Q! CompactL versorgt Ruhnu.

Die estnische Insel Ruhnu ist ein Reisetipp für Ostseeliebhaber – aus guten Gründen, etwa den malerischen, leicht erreichbaren Stränden und dem hervorragenden Segelrevier. Auf dem höchsten Punkt der Insel steht ein vierbeiniger Leuchtturm, der 1877 in Frankreich vorgefertigt wurde. Der Entwurf stammt von keinem Geringeren als Gustave Eiffel, dem Architekten des Pariser Eiffelturms.

Die Ruhnu-Holzkirche, erbaut 1644, gehört zu den ältesten Holzbauten Estlands überhaupt. Die daneben liegende steinerne Lutheraner-Kirche von 1912 ist heute der Ort für Gottesdienste.

Sehenswürdigkeiten der Insel Ruhnu

Sehenswürdigkeiten der Insel Ruhnu. | Fotos: Tarmo Roop und Liisa Veerus (Wikimedia)

Jetzt kann Ruhnu auch in Punkto Energie als Modell für andere europäische Inseln dienen. Die Versorgung basiert auf einem QINOUS-Stromspeicher.

Der gesamte auf der Insel verbrauchte Strom – jährlich rund 450 Megawattstunden – wurde früher per Dieselgenerator erzeugt. Enefit Green, Teil der estnischen Eesti Energia Group, hat rund 500.000 Euro in das kombinierte Solar-Wind-Diesel- Batteriespeichersystem investiert, das im November 2018 eingeweiht wurde. Enefit Green Chef Aavo Kärmas lobt die smarte Microgrid-Lösung: „Mehr als die Hälfte des auf der Insel benötigten Stroms wird aus erneuerbaren Quellen erzeugt.“

QINOUS-Ingenieur Maik Barth hat den Speicher des Typs Q! CompactL auf der Insel in Betrieb genommen und resümiert: “ Ich wünsche den Bewohnern der Insel einen hellen und warmen Winter in ihren Häusern und hoffe, dass sie ihren vielen Gästen das Energiespeichersystem zeigen. Danke für die außergewöhnliche Gastfreundschaft während der Installation.“