Verbraucherportal beleuchtet QINOUS-Speicherlösungen – und deren Vorteile.

Das Energieverbraucherportal homeandsmart.de hat die Produkte und Speicherlösungen von QINOUS unter die Lupe genommen. Damit „lassen sich beispielsweise Ladestationen für Elektrofahrzeuge aufbauen, ohne die gesamte Leitungsinfrastruktur grundlegend für Starkstrom auslegen zu müssen“, schreibt homeandsmart in einem aktuellen Überblicksartikel. Weiter heißt es dort: „Andere Nutzergruppen sind zum Beispiel Hotels und gastronomische Betriebe. Sie können mit einem QINOUS Speicher Leistungsspitzen zuverlässig ausgleichen – oder in abgelegenen, schwer zugänglichen Gebieten mit Strom versorgt werden. Im Einsatz sind QINOUS-Lösungen bereits für die Energieversorgung von Hotelressorts in der chilenischen Atacama-Wüse und auf der indonesischen Insel Misool. Zusätzlich versorgen QINOUS-Systeme Alpenhütten in Europa mit Energie sowie Schulen, Krankenhäuser und ganze Dörfer in Afrika.“ Die QINOUS Speicherprodukte seien „einerseits standardisiert, werden andererseits speziell angepasst an vorhandene Technik, Anschlüsse und Wünsche der Kunden“. Das Verbraucherportal zeigt den ökonomischen Nutzen mit einer Beispielrechnung für einen QINOUS-Speicher mit 150 kW Leistung und 127 Kilowattstunden Kapazität. „Dieser Speicher und eine PV-Anlage mit 300 kW kosten zusammen rund 440.000 Euro und helfen, jedes Jahr Dieselkosten im Wert von rund 100.000 Euro zu sparen: Die kombinierte Speicher-PV-Anlage amortisiert sich also nach etwas mehr als vier Jahren. Zum Vergleich: Vor drei Jahren hätte die kombinierte Anlage noch 600.000 Euro gekostet und sich erst nach fünfeinhalb Jahren amortisiert“. Der Artikel schließt mit folgendem Fazit: „Die Preise für Solarmodule und für Batterien sinken – dadurch werden QINOUS-Speicherlösungen immer attraktiver.“

Den Qinous-Bericht des auf Smart Home, Connected Living und E-Mobility spezialisierten Verbraucherportals homeandsmart finden Sie hier.